| Home | über mich | Praxis | Anwendungen | Anwendungsgebiete | Kontakt |


Naturheilpraxis
Bärbel Oetzmann
Heilpraktikerin
Anwendungen


Therapie Schwerpunkte:


Akupunktur
Als Ausgleichs- und Regulationstherapie zum Beispiel bei Schmerzen, auch bei Ohrakupunktur chronischen Erschöpfungszuständen und Burn-Out-Syndrom, bei Schlafstörungen und nervösen Verstimmungen, aber auch zur Rauchentwöhnung und zur Gewichtsreduktion.

Augenakupunktur
ist von dem dänischen Prof. Dr. John Boel entwickelt worden. Sie kann bei Makuladegeneration
( feuchte und trockene ), Augeninfarkt, Diabetes-Retinopathie, Retinitis Pigmentosa, grüner Star, Altersfehlsichtigkeit und trockenen Augen eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin sein.

Darmsymbioselenkung
ist eine Therapieform, die sich um die Regeneration der durch viele Einflüsse oft geschädigten Darmflora kümmert und versucht wieder ein gesundes Milieu herzustellen.

Mycotherapie
ist der Einsatz von Vitalpilzen zur Gesunderhaltung, oder der Regeneration des Menschen . Viele Aspekte kommen hier aus der TCM aber es gab auch in Europa schon vor Jahrtausenden Menschen die sich die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pilze zu Nutze gemacht haben.

Injektionstherapie
ist das gezielte Injizieren von Medikamenten an den Schmerz oder Entzündungsort, manchmal auch an weiter entfernt liegende Schmerzpunkte oder Reflexzonen

Infusionstherapie

ist das Einlaufenlassen von Infusionslösungen, die speziell auf die entsprechenden Bedürfnisse der Patienten, b.z.w. der entsprechenden Erkrankungsbilder abgestimmt sind.

Komplexhomöopathie
setzt Kombinationen aus mehreren Wirkstoffen ein, im Gegensatz zur klassischen Homöopathie, die nur Einzelmittel verwendet.

R.E.S.E.T. energetische Kiefergelenkentspannung.
Die R.E.S.E.T. Methode ermöglicht es durch verschiedene, sanfte Impulse und Übungen die gesamte Kaumuskulatur zu entspannen und das Kiefergelenk zu entlasten.

Taping
zur direkten Stimulation wird unter dem Tape die Blut- und Lymphzirkulation erhöht und so eine schnellere Regeneration des Gewebes angeregt und auch Muskeln und Gelenke entlastet und geschützt.

Wirbelsäulenmobilisation nach Ott
sorgt für eine sehr wohltuende Entspannung der Rückenmuskulatur und bewirkt eine Unterstützung der Regeneration aller Knorpel und Gelenke der Wirbelsäule. Diese dreidimensionale Mobilisation der Wirbelkörper kann auf sehr schonende Art Wirbelblockaden lösen.

Eigenbluttherapie
ist eine unspezifische Reiz- und Umstimmungstherapie. Sie wird zur Aktivierung der körpereigenen Heilkräfte eingesetzt. Linderung depressiver Zustände, Besserung des Schlafes, Regulierung des Hormonhaushaltes, Antiallergische Wirkung, Auslösung von Heilreaktionen, u. a. bei Rheuma, Allergien, Hauterkrankungen

Phytotherapie
ist die Pflanzenheilkunde. Sie wird zum Beispiel, um nur einige zu nennen, von Stoffwechselstörungen über Magen- und Darmerkrankungen, Leber- und Gallenleiden, Hauterkrankungen, Rheuma bis hin zu Herz-, Nieren- und Blasenerkrankungen angewendet.

Fußreflextherapie
nach Hanne Marquardt ist ein Weg über die Reflexzonen der Füße durch bestimmte Impulse und Reize die Regenerations- und Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Des weiteren kann man die FRZM auch gut diagnostisch nutzen, weil sich meist belastete Zonen gut darstellen und sofort behandeln lassen.

Aderlass
dabei werden vom Patienten ca. 50–300 ml Blut ablaufen lassen. Das dabei entzogene Blut wird mittels der körpereigenen Regenerationskraft wieder ersetzt und trägt so zu Verjüngung, Reinigung und Verdünnung des Blutes bei. Dieser Effekt ist besonders erwünscht bei vollblütigen Menschen, die zu Stauungen des Blutstromes, wie z. B. Schlaganfall oder Herzinfarkt, aber auch zum Bluthochdruck neigen

Schröpfen
Schröpfverfahren unterstützen den Körper bei Beschwerden des Kopfbereiches, denen eine Durchblutungsstörung zugrunde liegt, wie Ohrensausen, Schwindel, Vergesslichkeit, ferner bei Erkrankungen innerer Organe, Kreuz- und Muskelschmerzen.









© Bärbel Oetzmann 2016 | Heidlandsweg 11 | 25560 Schenefeld Datenschutz